TuWaS - Technik und Wissenschaft an Schulen

TuWaS ist ein Kooperationsprojekt der Landesregierung mit der Freien Universität Berlin und wird mit Personal- und Sachmitteln vom Bildungsministerium unterstützt.

In diesem Projekt, an dem unsere 1.-6. Klassen teilnehmen, wird das Lernen durch Forschen im naturwissenschaftlichen Unterricht gefördert. In einem Laborjournal dokumentieren die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen durch Texte und Zeichnungen.
Viele Firmen unserer Stadt Schwedt und der Förderverein unserer Schule ermöglichen uns durch Spenden dieses Projekt.

Herzlichen Dank dafür!

 

Balancieren und Wiegen - 1. Klasse (2. Schulhalbjahr)

In diesem Forschungsprojekt beschäftigen sich die Kinder mit der Masse und ihrer Bestimmung durch Wiegen. Sie bauen eine einfache Wippe, basteln ein Mobile oder untersuchen den Zusammenhang zwischen der Größe eines Objekts und seiner Masse mit einer einfachen Balkenwaage. Ihre Ekenntnisse dokumentieren sie z. B. in einem Diagramm.

 

Wetter - 2. Klasse (2. Schulhalbjahr)

Unsere Zweitklässler beobachten die Bewölkung und messen den Niederschlag, Wind und die Temperatur. Für ihre Wetterbeobachtungen bauen sie einfache Messgeräte. Sie zeichnen ihre Wetterdaten sorgfältig in ihrem Laborjournal auf und lernen sie zu interpretieren. Die Kinder untersuchen und diskutieren, welcher Stoff sie an Regentagen am trockensten hält.

 

Lebenszyklus eines Schmetterlings - 3. Klasse (2. Schulhalbjahr)

Mit Begeisterung verfolgen die Kinder der 3. Klasse die Entwicklung von Schmetterlingen.
Sie erleben, wie sich aus ihren winzigen Raupen Distelfalter entwickeln.
Die Schülerinnen und Schüler lernen genau zu beobachten und ihre Beobachtungen im eigenen Laborjournal gewissenhaft zu dokumentieren.

 


Elektrische Stromkreise - 4. Klasse (1. Schulhalbjahr)

Unsere Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse bauen einfache elektrische Stromkreise. Sie untersuchen und prüfen die Leitfähigkeit verschiedener Materialien.
Experimentell beschäftigen sie sich mit dem Unterschied zwischen Reihen- und Parallelschaltung und mit der Funktion von Glühlampen und Schaltern.
Sie lernen einfache Schaltpläne zu lesen und bauen ihre erste eigene Taschenlampe. Nach von ihnen angefertigten Plänen verkabeln sie ein Kartonhaus.

 

Bewegung und Konstruktion - 5. Klasse (1. Schulhalbjahr)

In Teams konstruieren und testen die Fünftklässler eigene Fahrzeuge, um die Physik der Bewegung zu erforschen. Wichtige Informationen und Beobachtungen notieren sie in ihrem Laborjournal. Es werden mit Standardfahrzeugen verschiedene Versuchsreihen durchgeführt, um daraus allgemeine Aussagen über die Bewegung von Fahrzeugen ableiten zu können. Angetrieben werden die Fahrzeuge mit Fallgewichten, Gummibändern oder Propellern.

 

Chemische Tests - 6. Klasse (1. Schulhalbjahr)

In dieser Experimentiereinheit untersuchen die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse die physikalischen und chemischen Eigenschaften von fünf ihnen unbekannten Substanzen. Um diese Stoffe selbst identifizieren zu können, führen sie verschiedene Testreihen durch. Die Kinder werden zum gewissenhaften Arbeiten mit unbekannten Stoffen angeleitet und mit den Verhaltensregeln im „Labor“ vertraut gemacht. Am Ende der Einheit wenden sie ihre Fähigkeiten praktisch an, um die fünf kennengelernten Substanzen auch in Stoffgemischen zu analysieren. Ihre Ergebnisse halten sie in einem Laborjournal fest.

 

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]