Artikel zum Thema: aktuelle News



Es weihnachtet schon


Wohin gehe ich zuerst? Was möchte ich gerne basteln? Diese schwere Entscheidung mussten die Kinder unserer Schule nun treffen. Es war gar nicht so einfach. Schließlich wollten sie auch etwas mit nach Hause nehmen.  

In der diesjährigen Weihnachtswerkstatt, die am 27.11.2019, kurz vor dem 1. Advent stattfand, gab es wieder viele Angebote für alle Bastelfreunde. So konnten die Mädchen und Jungen unter verschiedenen Sternen auswählen. Es gab z. B. welche aus Transparentpapier, Frühstückstüten, Plastik oder einfachem Papier. Schön sahen sie am Ende alle aus.

Bei den Weihnachtsgestecken gab es längere Wartezeiten. Das nahmen die meisten Kinder geduldig in Kauf. Schließlich wollten sie ihr mitgeberachtes Gefäß auch füllen. Wer nicht warten wollte, suchte ein anderes Betätigungsfeld. Wie immer war der Stand mit den Gipsbildern schnell besetzt. Elche, unterschiedliche Fensterbilder, Serviettenhalter, Glocken, Weihnachtsmobile und Karten, ob gedruckt oder mit Schneemännern geschmückt oder das selbstgemachte Geschenkpapier standen u. a. zur Auswahl.

Im Schulhaus roch es nach Plätzchen, die von fleißigen Bäckern oder Bäckerinnen hergestellt wurden. Gekostet wurde natürlich auch!

Sogar an die Bastelmuffel war gedacht worden. Unser Sozialarbeitet, Herr Müller, stellte für sie Spiele bereit.

Am Ende gingen fast alle mit mehr oder weniger Schmuckstücken nach Hause, die jetzt bestimmt in vielen Wohnungen die Zimmer verschönern.

Das Bastelmaterial finanzierte der Förderverein unserer Schule. Viele kreative und fleißige Helfer, wie z. B. Eltern, Horterzieherinnen oder Lehrerinnen und Lehrer, machten die Weihnachtswerkstatt wieder zu einem schönen Erlebnis für unsere Schüler und Schülerinnen. Deshalb gilt allen ein großes Dankeschön.

Einige Fotos sind in unserer Fotogalerie.

Lesen macht Spaß


Zuhören auch

Seit dem Jahr 2004 findet jedes Jahr am dritten Freitag im November der Bundesweite Vorlesetag statt. Durch eine Idee der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Stiftung Lesen ist dieser Vorlesetag entstanden. Man wollte damit vielen Kindern, aber auch Erwachsenen zeigen, dass Lesen Freude bereitet.

In Schwedt beteiligten sich auch viele Menschen an diesem Vorlesetag. Unsere Grundschule "Bertolt Brecht" natürlich auch.

So erhielten die Klassen 2a, 2c und 3a Besuch von Gymnasiasten des Gauß-Gymnasiums, die etwas aus ihren Lieblingsbüchern aus jüngeren Kindheitstagen vorlasen. Die Klasse 5a ging für eine Lesung extra in den Berlischky-Pavillon und hörte dort aufmerksam zu. In einigen Klassen übernahmen die Klassenlehrerinnen das Vorlesen. Aber auch umgekehrt ging bei in einigen Klassen zu - dort waren die Schülerinnen und Schüler selbst Vorleser. Die Mädchen und Jungen hatten sich im Unterricht darauf intensiv vorbereitet und das ausdrucksvolle Vorlesen geübt. So konnte sich die Kinder in der KITA Kinderwelt über die Vorleser aus den Klassen 4a und 4b freuen. Einen besonderen Ort zum Vorlesen hatte sich die Klasse 3b ausgesucht. Sie gingen zu den alten Leuten der Seniorenresidenz und der Tagesgruppe der AWO im Nordcenter. Die Klassen 2b und 5b starteten sogar ein ganzes Leseprojekt. 

Am 15. November 2019 wurden bis zum heutigen Tag 693.567 Menschen gemeldet, die vorgelesen oder zugehört haben.

Pfiffige Kinder


Traditionell findet im November in Schwedt die Mathematikolympiade aller Schwedter Schulen statt. Aus unserer Schule waren die besten zehn Kinder vertreten.

Zuvor mussten sie jedoch ihr mathematisches Denken bei kniffligen Aufgaben unter Beweis stellen. Daher fand im Oktober die Schulolympiade statt. Die Aufgaben waren nicht so einfach. Schließlich ging es hier um eine Olympiade! 

Die große Siegerehrung findet für die besten Schwedter Mathematiker im Bowlingcenter statt. So viel kann schon verraten werden: Drei Kinder aus unserer Schule werden dabei sein.

 

 

Starke Kämpfer - schnelle Schüler


Crosslauf 2019

Als die Jungen und Mädchen am 20. September morgens zur Schule kamen, war es kalt. Das Thermometer zeigte ca. 7° C an. Dennoch zogen sie sich kurze Sportsachen an, lange darüber und machten sich klassenweise gut gelaunt auf den Weg in den Park Heinrichslust. Hier wartete Frau Behrens mit einigen Praktikanten auf die Sportler.

Nach einer kurzen Erwärmung ging es zum Crosslauf durch den Park. Jüngster Teilnehmer war ein dreijähriges Kindergartenkind. Denn einige Kinder aus der KITA Kinderwelt wollten auch unbedingt durch den Park laufen.

So manche Schülerin oder Schüler biss trotz Schmerzen die Zähne zusammen und hielt bis zum Schluss durch oder kämpfte sich mit letzter Kraft ins Ziel.

Eine Medaille bekamen zwar nur die ersten drei jeder Klasse, doch Gewinner waren alle, die den Lauf durchgehalten haben. Die Kinder konnten Stolz auf ihre sportliche Leistung sein.

Weitere Fotos gibt es in der Bildergalerie.

Preis fürs Geo-Caching


Für die Klassen 4a, 4b, 6a und 6b hatte sich die Suche nach den versteckten Briefkästen gelohnt. Sie hatten das richtige Lösungswort „Teamgeist“ an die WOBAG geschickt. Nun erhielten sie einen 100 €-Gutschein für den Besuch des Bowlingcenters. Da war der Jubel natürlich groß.

Gesund und fit mit Clown Mausini


Anlässlich des Tages der Zahngesundheit erlebten die ersten Klassen am 9. September 2019 einen besonderen Vormittag in der Aula des Gauß-Gymnasiums.

Clown Mausini begeisterte die jüngsten Schulkinder für gesunde Zähne. In dem Mitmachtheater übte er mit ihnen die Zahnpflegetechnik spielerisch, erklärte ihnen das Gebiss und stellte Kraft- und Schlappmacher für die Zähne vor. Natürlich wurde auch ein Zahnputzlied gesungen.

Die Mädchen und Jungen jubelten, sangen, klatschten und hatten viel Freude an dem einstündigen Programm. Mit entsprechendem Wissen gehen sie nun sicherlich bewusster an ihre Zahnpflege heran.


91 Artikel (16 Seiten, 6 Artikel pro Seite)