Artikel Übersicht


Ministerin zu Besuch in unserer Schule


Ministerin besucht Kinder im Filmprojekt

Die Klasse 5b der Bertolt-Brecht-Grundschule hatte am Freitag Besuch von Brandenburgs Kulturministerin Sabine Kunst. Die Professorin wollte sich ein eigenes Bild vom Projekt "Kinder machen Kurzfilm" machen, das in diesem Jahr das dritte Mal in Schwedt stattfindet. Sechs Klassen aus drei Schwedter Schulen beteiligen sich daran und haben gerade die ersten Geschichten für die Filmstory geschrieben.

Sabine Kunst wohnte einem Workshop bei, in dem die Kinder ihre Geschichten vorstellten und mit den Filmemacher vom Verein Bewegliche Ziele aus Berlin besprachen. Hannes erzählte, wie in seiner Geschichte plötzlich alle Bäume in der Stadt verschwanden, weil die Baummafia, alle Bäume zu Geld machen will. Jessica hatte die Geschichte "Dorf unterm Bett" erfunden, das ihre Titelheldin entdeckt. Nach der Auswahl der besten Geschichte erarbeiten die Kinder ein Drehbuch und produzieren den Kurzfilm unter Anleitung von Profis.

Die Ministerin zeigte sich begeistert, wie viele Interessen und Neigungen mit dem Projekt gefördert werden. 18 000 Euro gab ihr Ministerium zur Finanzierung des Projekts dazu. Sie könne sich vorstellen, so Sabine Kunst, dass das Projekt auch auf andere Schulen in Brandenburg ausgeweitet wird.
(Quelle: Märkische Oderzeitung vom 10.05.2014/ Lokalredaktion Uckermark/ Michael Dietrich)

Fototitel:
Wissbegierde: Schüler der Bertolt-Brecht-Grundschule, die am Projekt "Kinder machen Kurzfilm" mitmachen, stellen Kulturministerin Sabine Kunst die Ergebnisse ihrer ersten Schreibstunde für eine Filmgeschichte vor und haben selbst Fragen an die Ministerin.
(© MOZ/Oliver Voigt)



91 Artikel (16 Seiten, 6 Artikel pro Seite)