Artikel Übersicht


Unterschiedliche Herbstprojekte an unserer Schule


Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand kein gewöhnlicher Unterricht an unserer Schule statt. Alle Kinder nahmen an unterschiedlichen Herbstprojekten teil. Einige Klassen führten ihren Projekttag außerhalb der Schule durch, andere betätigten sich an Stationen oder im Klassenverband.

Dabei wurde Wissen neu angeeignet, gefestigt oder weiter ausgebaut. Bei vielen Tätigkeiten stand besonders die Kreativität im Vordergrund.

Die Bilder in unserer Fotogalerie zeigen daraus einen kleinen Ausschnitt.

 

 

7. Kinderuni 2007 in Schwedt


Am 17.10.2017 waren ausgewählte Schüler der 3. und 4. Klassen  der Grundschule „Bertolt Brecht“ und der Grundschule „Astrid Lindgren“ bei der 7. Kinderuni, welche im Haus der Bildung und Technologie stattfand.

„ Wie kommt ein Märchen auf die Bühne?“ war das Thema mit dem Beispiel von Zwerg Nase. Der Schauspieldirektor Herr Andre Nicke animierte die Kinder, indem sie Sprachübungen durchführten und erklärte, wie die Bühne aufgebaut ist.

Am Ende des Projektes, konnten die Kinder sich eigene Masken basteln und Märchenquizze beantworten. Bei dem Geruchstest haben zwei Schülerinnen unserer Schule jeweils ein Plakat gewonnen. Die beiden Gewinnerinnen heißen Mila Trübenbach und Safiyye Beyaztos.

Clarissa  Köhler

 

Crosslauf


Frisch war es am Morgen, doch die Sonne schien. Besser hätte das Wetter für den Crosslauf unserer Schule nicht sein können.

Gut gelaunt machten sich am 22. September 2017 die Klassen 1 bis 5 auf den Weg zum Park Heinrichslust, um ihren Crosslauf zu absolvieren.

Die Sportlehrerin Frau Behrens ermutigte zuvor die Schülerinnen und Schüler zum Durchhalten. Im Sport können nicht alle Erster sein. Ein jeder sei ein Sieger, wenn er den Lauf schafft. So strengten sich auch alle an und bekamen ein großes Lob von ihrer Sportlehrerin.

Die drei Besten einer jeden Klassenstufe, getrennt nach Jungen und Mädchen, erhielten für ihre Leistungen Medaillen.

Ein Dankeschön geht auch an unsere Praktikanten, die als Streckenposten fünf Stunden aushielten und für den richtigen Weg sorgten.

 

Endlich in der Schule


Die heiß ersehnte Einschulung für 50 neue Erstklässler fand am 9. September 2017 in der Sporthalle "Neue Zeit" statt.

Traditionell begrüßten die Bläser alle Kinder mit einem beschwingten Stück. Das feierliche Programm wurde von älteren Schülerinnen und Schülern unserer Schule aufgeführt.

Mit dem „Tanzalarm“ zeigten die „Neuen“, was sie in der Kennlernwoche schon gelernt hatten.

Die Zweitklässler waren jetzt schon die Großen und überreichten nach der Aufnahme der neuen Erstklässler durch die Schulleiterin, Frau Türk, die Berti-Orden als Zeichen der Zugehörigkeit zur Grundschule „Bertolt Brecht“.

Nach einem kurzen Besuch im Klassenraum mit den Klassenlehrerinnen gab es von den Eltern die begehrten Schultüten.

Der Förderverein hatte auf dem Schulhof wieder zu einer kleinen Saft- und Sektbar eingeladen.

   

 

Bläserauftritt am Bollwerk


Bei wechselhaftem Wetter fand am 3. September 2017 der diesjährige Frühschoppen der Wohnbauten GmbH Schwedt/Oder am Bollwerk statt. Viele Menschen waren gekommen, um der Blasmusik verschiedener Gruppen zu lauschen. Die Bläser unserer Schule waren dabei! Zum ersten Mal spielten sie in ihren neuen bunten T-Shirts auf.

Während viele Schüler noch ihre Ferien genossen, probten einige der Bläserkinder mit Herrn Muchow und Herrn Pothenik in der letzten Schulwoche in der Schule für das Konzert.

Die Arbeit hatte sich gelohnt. Mit viel Beifall würdigte das Publikum die Beiträge unserer Schüler.

Die Wohnbauten GmbH bedankte sich dafür im Anschluss mit einem großen Gutschein für die Bläserklassen. Für jedes Kind gab es Gebäck und Eisbecher. Ein Dankeschön ging auch an die Lehrerinnen Frau Putzmann und Frau Manthey sowie den Musikschullehrern Herrn Muchow und Herrn Pothenik für ihre Arbeit mit den Kindern.

 

 

Die Schule ist geschafft


Traditionell gab es zum Schuljahresabschluss ein Programm der 6. Klassen, mit dem sie sich von ihrer Grundschulzeit verabschiedeten.

Doch bevor es dazu kam, hielt unsere Schulleiterin eine Rede, in der sie Eltern, Großeltern und Lehrerinnen für die geleistete Arbeit dankte. Die besten Schülerinnen und Schüler der Klassen, die fleißigsten Leser, erfolgreiche Teilnehmer der Mathematikolympiade und der Rezitatorenausscheide sowie hilfsbereite Schüler wurden mit einer kleinen Anerkennung geehrt.

   

Danach begann das Programm unserer Sechstklässler, welches sie viele Monate lang mit Fleiß und Ehrgeiz einstudiert und geprobt hatten. Mit dem Titel „Jambo, Jambo“ erinnerten sie noch einmal an unser Afrika-Projekt. Danach stellten sie ihre vielseitigen Talente in den unterschiedlichsten Darbietungen vor.

Das Publikum bedachte die Vorführungen mit viel Applaus.

Der tränenreiche Abschied blieb auch dieses Jahr nicht aus.

Wir wünschen unseren Sechstklässlern auf den weiterführenden Schulen viel Erfolg und natürlich Spaß am Lernen und schöne und erholsame Ferien für alle!


Weitere Bilder findet jeder in der Fotogalerie.


103 Artikel (18 Seiten, 6 Artikel pro Seite)